Widerrufsrecht

Artikel 10 – Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht des Endverbrauchers.



(1) Gemäß der gesetzlichen Bestimmungen kann der Endverbraucher ohne Vertragsstrafen und Angabe von Gründen innerhalb von 14 (vierzehn) Kalendertagen ab Empfang der Ware vom Kaufvertrag zurücktreten.


(2) Die Widerrufsfrist von 14 (vierzehn) Kalendertagen beginnt ab dem Tag, ab welchem der Endverbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.


(3) Falls der Endverbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss er diesen Entschluss der Intern Element (Intern Element OHG des Oberrauch P. & Co. OHG, Handwerkerzone Nr. 16, 39054 Klobenstein (BZ), Italien, Telefax: 0039.0471.356650, Email: shop@kraxl-board.com) mittels eindeutiger Erklärung mitteilen (z.B. Brief, Telefax oder E-Mail). Der Endverbraucher kann hierfür auch das unter Artikel 12 (6) beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht verpflichtend vorgeschrieben ist.


(4) Zur Wahrung der Widerrufsfrist des Endverbrauchers reicht es aus, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.


Artikel 11 – Rechtswirkungen des Widerrufs des Endverbrauchers.


(1) Im Falle des Widerrufs durch den Endverbraucher ist Intern Element verpflichtet diesem alle Zahlungen einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Tag des Erhalts des Widerrufs rück zu erstatten. Davon ausgenommen sin die eventuellen Zusatzkosten, die sich daraus ergeben, dass der Endverbraucher eine andere Art der Lieferung als die von Intern Element angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat.


(2) Für diese Rückzahlung bedient Intern Element sich desselben Zahlungsmittels, das der Endverbraucher beim Kauf verwendet hat, es sei denn, mit dem Endverbraucher wird ausdrücklich etwas anderes vereinbart; keinesfalls werden aufgrund der Rückzahlung Entgelte berechnet.


(3) Die Kosten für die Rücksendung der Ware trägt der Endverbraucher selbst.


(4) Wie von Art. 56 Abs. 3 des D.lgs. 206/2005, abgeändert durch D.lgs. 21/2014 vorgesehen kann Intern Element die Rückzahlung solange aussetzen, bis sie die Ware wieder in Empfang genommen hat oder der Endverbraucher den Nachweis erbracht hat, die Ware an die Intern Element zurückgesandt zu haben; dies je nachdem welcher der beiden Umstände früher eintritt.


Artikel 12 – Pflicht des Endverbrauchers nach Ausübung seines Widerrufsrechts.


(1) Nach Ausübung des Widerrufsrechts hat der Endverbraucher die Pflicht, die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Mitteilung des Widerrufs an die Intern Element zurückzusenden oder zu übergeben.

(2) Die Frist ist gewahrt, wenn der Endverbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn (14) Tagen absendet.


(3) Der Endverbraucher muss für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur dann aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen Umgang mit der Ware durch den Endverbraucher zurückzuführen ist, die zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht notwendig gewesen wäre.


(4) Die Beweislast bezüglich der bestimmungsgemäßen Ausübung des Widerrufsrechts liegt beim Endverbraucher.


(5) Ein Anspruch auf Erstattung des vollen Kaufpreises besteht nur, wenn die Ware unversehrt und in einwandfreiem Erhaltungszustand, in der Originalverpackung und vollständig mit allen Teilen zurückempfangen wird.


(6) Das Widerrufsrecht besteht bei folgenden Verträgen nicht:


- Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Endverbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Endverbrauchers zugeschnitten sind;


- Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;


- Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.


(7) Muster-Widerrufsformular (wenn ein Endverbraucher den Kaufvertrag widerrufen will, dann kann er auch gegenständliches Formular ausfüllen und es an Intern Element senden):


An :


Intern Element des OHG des Oberrauch P. & Co. OHG
Handwerkerzone Nr. 16
39054 Klobenstein (BZ)
Italien

Telefax: 0039.0471.356650
Email: shop@kraxl-board.com)

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Artikel 13 - Anwendbares Recht.


(1) Der vorliegende Kaufvertrag wird ausschließlich durch das italienische Recht geregelt.


(2) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten die gesetzlichen Bestimmungen des italienischen Zivilgesetzbuches.


(3) Sofern der Kaufvertrag mit einem Endverbraucher abgeschlossen wird, gelten zudem die Bestimmungen des KschG (Legislativdekret Nr. 206 vom 6. September 2005).


Artikel 14 - Lösung von Streitigkeiten Gerichtsstand.


(1) Bei Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag sowie dessen Auslegung und Erfüllung, bemühen sich die Vertragsparteien gemeinsam um eine faire und gütliche Lösung. Sollte dies nach zweimonatigen Verhandlungen nicht möglich sein, ist jede Partei frei ein gerichtliches Verfahren zur Klärung und/oder Wahrung der Rechte einzuleiten.


(2) Als Gerichtsstand wählen die Parteien in diesem Fall das Gericht von Bozen (BZ), Südtirol, Italien.


Artikel 15 – Sprachen.


(1) Der Nutzer des Portals hat die Möglichkeit den Kaufvertrag in deutscher oder italienischer Sprache abzuschließen.


Artikel 16 -Schlussbestimmung


(1) Die etwaige Nichtigkeit und/oder Ungültigkeit und/oder Unwirksamkeit einzelner Vertragsbedingungen wirkt sich nicht auf die Gültigkeit und/oder Unwirksamkeit des gesamten Kaufvertrages oder anderen Vertragsklauseln aus. Dieser/e bleibt weiterhin gültig und wirksam.


(2) Etwaige nichtige und/oder ungültige und/oder unwirksame Vertragsklauseln werden im Einvernehmen der Parteien durch solche ersetzt, die auf denselben Zweck oder Willen der Parteien abzielen bzw. deren Interessen am ehesten erfüllen.